Siemens Gamesa übernimmt Service

20. Jänner 2020

Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE) hat nun offiziell das Senvion-Servicegeschäft übernommen, nachdem der Windenergieanlagenhersteller Senvion im Vorjahr Insolvenz anmelden musste. Somit erfolgt die Instandhaltungs- und Reparatur-Betreuung der vier Senvion-Anlagen im ÖKOENERGIE Windparks Großengersdorf II nun vom deutsch-spanischen Windkraftkonzern Siemens Gamesa, der weltweit Windparks mit einer Gesamtleistung von 69 GW betreut. SGRE übernimmt auch die Rotorblattproduktion Senvions in Portugal.

Gutes Windjahr

Das Jahr 2019 war ein besonders windstarkes Jahr für die Windparks der ÖKOENERGIE, die deshalb besonders viel klimafreundlichen Windstrom erzeugten. In Summe kann die ÖKOENERGIE schon eine Anlagenleistung von rund 220 MW vorweisen, mit der rund 400 GWh sauberer Strom pro Jahr zur Versorgung von rund 107.000 Haushalte geliefert wird.

Das Jahr 2019 war ein besonders windstarkes Jahr für die Windparks der ÖKOENERGIE, die deshalb besonders viel klimafreundlichen Windstrom erzeugten. In Summe kann die ÖKOENERGIE schon eine Anlagenleistung von rund 220 MW vorweisen, mit der rund 400 GWh sauberer Strom pro Jahr zur Versorgung von rund 107.000 Haushalte geliefert wird.

Für alle, die sich für garantiert heimischen, regional gewonnen Ökostrom interessieren!

Wir laden Sie herzlich ein, sich über die AAE Naturstrom- und Windstromprodukte unseres Vertriebspartners zu informieren. Ein Anruf genügt!

AAE Naturstrom wurde übrigens 2017 im „Stromanbieter-Check“ zur Nummer 1 der „Grünstromanbieter“ in Österreich gewählt.

Ihre Ansprechpartnerin:
Martina Weiß, Tel. 02245/82075-214